Hochzeitsausstattung

Es naht der schönste Tag im Leben und diesen möchte man nicht nur optimal planen, sondern auch bestens vorbereiten. Aber welche Hochzeitsausstattung wird überhaupt benötigt?

Hochzeitsausstattung

Viele Brautleute verlieren im Trubel der Vorbereitungen gar den Kopf darüber, an welche Hochzeitsausstattung sie vor der Hochzeit denken müssen. Eine klassische Hochzeitsausstattung ist natürlich das Brautkleid mit Schleier, Brautschuhen und anderen liebevollen, traditionellen Accessoires. Aber auch der Bräutigam muss ausgestattet werden. Egal ob Smoking oder Trachtenhose – die genauen Kleider müssen vorher ausgesucht, angepasst und gekauft werden.

Denn nicht immer passen die Kleider wie angegossen und bedürfen einer kleinen Korrektur. Hat man die passenden Kleider gefunden, so darf man auch das Make Up und die Frisur nicht vergessen. Immerhin sollten die Haare bei der Braut und beim Bräutigam an diesem ehrwürdigen Tag sitzen. Am besten man macht sich schon vorab einen Termin um genauere Details zu besprechen.

Eine Probefrisur kann oft Klarheit verschaffen. Aber auch der Auftritt sollte geplant werden. Dabei gehört das Hochzeitsauto natürlich auch zur Hochzeitsausstattung.

hochzeitsausstattung_planen

 

Oder soll es vielleicht eine Kutsche oder ein Oldtimer sein? Diese Frage der Hochzeitsausstattung gilt es auf jeden Fall rechtzeitig zu klären. Denn nicht immer stehen die begehrten Fahrzeuge parat und müssen vorab organisiert werden. Eine traditionelle Braut hat selbstverständlich eine Brautstrauß bei sich. Dieser ist bei der Hochzeitsausstattung unerlässlich.

Natürlich sollte dieser vor der Hochzeit bestellt werden. Eine Absprache über die gewünschten Blumen ist oft ratsam. Zur Hochzeitsausstattung gehören aber auch noch die Hochzeitskerzen, wenn man sich in der Kirche das Ja-Wort geben möchte. Diese werden vor dem Altar entzündet und symbolisieren das Sakrament der Ehe. Das wichtigste Element der Hochzeitsausstattung sind natürlich ohne Frage die Trauringe!

So werden die Ringe zumindest vor der Hochzeit genannt. Später wird diese Hochzeitsausstattung in Eheringe umbenannt. Auch der Ring hat eine wichtige Symbolik – obwohl er auch auf dem Standesamt getauscht wird. Denn ein Ring steht für einen Gegenstand ohne Anfang und ohne ende. Auf das die Ehe für immer geschlossen wird und für alle Zeiten sich bewährt!

Quelle Foto: pixabay.com