Gedichte zur Hochzeit

Sie sind zu einer Hochzeit eingeladen und möchten ihr Geschenk mit einem Gedicht zur Hochzeit verschönern oder gar das Gedicht selbst zur Hochzeit schenken?

 

Wenn sie einen gedichteten Text als zusätzliche Aufwertung des eigentlichen Geschenkes verwenden möchten und einen einfachen Weg ohne großen Aufwand einschlagen wollen, können sie natürlich in Schreibwarenläden nachsehen. Dort werden oft verschiedenste, vorgefertigte Karten mit kurzen Gedichten zur Hochzeit angeboten. Eine größere Herausforderung ist es, solch ein Gedicht selbst zu verfassen. Wenn sie sich für diese Variante entscheiden, ist es wichtig, einige Dinge zu beachten.

 

Was wissen sie über das Brautpaar?
Wenn sie gut befreundet sind, fallen ihnen eventuell Begebenheiten oder Situationen ein, die das Paar miteinander erlebt hat, bei denen sie vielleicht selbst zugegen waren. Gab es eine besondere Situation oder einen aussergewöhnlichen Platz, an dem sich das Brautpaar kenengelernt hat. Gibt es, außer der Liebe natürlich, noch andere Dinge, die die beiden miteinanderverbinden. Das können Hobbies ebenso sein wie ein miteinander verbindender Musikgeschmack. Vielleicht hat sich das Paar ja bei einem bestimmten Lied ineinander verliebt? Ein Thema, das in einem Gedicht zur Hochzeit ebenso zur Sprache gebracht werden kann, sind gemeinsame Ziele in Beruf oder Privatleben. Welche Wünsche hat das Paar für seine Zukunft? Je mehr Dinge ihnen einfallen, umso leichter wird es ihnen fallen, ein Gedicht zu verfassen. Falls ihnen nicht so viel einfällt, ist es auch legitim, andere Freunde des Paares zu fragen oder auch die Verwandtschaft. Alles, was ihnen einfällt, sollten sie zuerst einmal sammeln. So entsteht eine Art Checkliste all der Dinge, aus denen dann ihr Gedicht zur Hochzeit erwachsen kann.

 

Ein Gedicht zur Hochzeit verfassen und gestalten
Das Sammeln der Informationen war der leichtere Teil. Nun müssen die einzelnen Teile in einen ansprechenden, vielleicht sogar gereimten Text verwandelt werden. Wenn sie selbst eine poetische Ader haben, wird ihnen diese Aufgabe nicht schwerfallen. Sind sie aber sprachlich nicht so versiert, holen sie sich Hilfe bei Bekannten oder in ihrer Familie. Eventuell gibt es ja jemanden, der gerne schreibt und ihnen behilflich sein kann. Probieren sie es einfach aus. Auch, wenn das Gedicht am Ende kein Meisterwerk ist, der gute Wille zählt. Haben sie einen Text erarbeitet, müssen sie ihn lediglich noch zu Papier bringen. Hier gibt es in vielen Läden verziertes Papier, das aus jedem Text ein echtes Kunstwerk macht. Schleife drum und sie haben ein sehr persönliches Geschenk.

 

Was nicht fehlen darf
In ein Gedicht zur Hochzeit sollten am Ende stets auch ihre persönlichen Wünsche für das Brautpaar mit einfließen. Solche Wünsche geben dem Gedicht eine sehr persönliche Note und zeugen von ihrem Interesse an einem gelingen der bevorstehenden Ehe.