Direkt zum Inhalt

standesamtliche Trauung

Letztes Jahr haben meine Frau und ich uns das Jawort gegeben. Es hat lange gedauert, bis wir uns für eine standesamtliche Trauung entschieden haben, aber im Endeffekt war es glaube ich die richtige Entscheidung. Ich wollte zwar immer kirchlich heiraten, aber meine Frau hat es nicht so mit der Kirche, also haben wir uns Schluss endlich für eine standesamtliche Trauung im engen Familienkreis entschieden.

Es war Ende November, als wir uns das Jawort gegeben haben, hier bei unserem Standesamt in Hamburg. Dabei waren wir vorher ziemlich aufgeregt, und ich glaube, dass die Anspannung bei meiner Frau noch größer war als bei mir selber. Die standesamtliche Trauung fing mittags um 13Uhr statt, und es waren neben den 15 Gästen auch noch ein Fotograf und die Standesbeamtin vor Ort. Die standesamtliche Trauung dauerte etwa eine halbe Stunde, bis wir dann zusammen mit unseren Freunden und der gesamten Familie mit einem Glas Sekt anstoßen konnten. Lustig war, dass meine Frau noch nie die Unterschrift von mir geübt hatte, sodass der Nachname ziemlich undeutlich von ihr auf den Bogen signiert wurde. Die standesamtliche Trauung war gegen 13uhr zu Ende, und wir fuhren alle zusammen zu uns nach Hause, um den weiteren Verlauf des Tages bei uns mit Essen und Trinken zu feiern.

Die Feier bei uns dauerte bis in die Abendstunden hinein, und wir alle haben uns prächtig amüsiert. Dabei konnten wir auch schon einige Fotos anschauen, die der Fotograf während der standesamtlichen Trauung von uns gemacht hatte. Die Gäste waren sehr angetan von dem Essen und den Wein, den ich zu dem Buffet ausgesucht hatte. Unser kleiner Sohn war natürlich auch dabei, aber mit seinen 3 Monaten wohl noch etwas zu jung, um alles mitkriegen zu können. Wir werden ihm aber sicherlich noch die Bilder zeigen, wenn er größer ist. Die standesamtliche Trauung war ein grandioses Fest, und wir schwärmen noch heute davon, wenn wir über diesen Tag nachdenken. Es muss wirklich nicht immer die kirchliche Hochzeit sein, obwohl man das natürlich nach einer standesamtlichen Hochzeit immer noch nachholen kann.