Verlobung

Die Verlobung, in früheren Generationen eine ernstzunehmende Tradition, in der beide beteiligten Personen in der Gewissheit gelebt haben, sich einander versprochen zu sein, ist heutzutage leider völlig aus der Mode gekommen.

Es wird sich zwar immer noch verlobt, aber eher selten mit dem Hintergrund, dass auch wirklich eine Hochzeit folgt, mit dem Menschen, mit dem man sein ganzes Leben verbringen möchte. Der Hintergrund der Verlobung war und ist eigentlich der, dass man sich einander verspricht und dieses Versprechen vor der Familie und guten Freunden auch freudig kundtut, um dann die eigentliche Hochzeit, die dann Alles perfekt macht, vorzubereiten.

Verlobung

Die Verlobung ist aber nicht nur eine schöne Gelegenheit sein Glück aller Welt zu verkünden, sondern auch, um sich feiern zu lassen. Geschenke für das Brautpaar dürfen dabei auch nicht fehlen. Als Gast einer solchen Feierlichkeit ist man gut beraten, wenn man sich überlegt, was für ein Geschenk passend für einen solchen Anlass ist.

Es gibt die Möglichkeit, dem verliebten Paar eine Reise zu schenken, um für traute Zweisamkeit zu sorgen, oder man schenkt etwas Praktisches, was später einmal in den gemeinsamen Hausstand einfließen kann, denn so ein neuer Lebensabschnitt will ja gut vorbereitet sein.

Wenn man als Gast dafür sorgen möchte, niemals mit seinem Geschenk in Vergessenheit zu geraten, kann man etwas schenken, das einmalig ist z.B. einen Fallschirmsprung oder Ähnliches.

Die Hauptpersonen der Verlobung müssen sich derweil noch um ganz andere Dinge Gedanken machen und dieses setzt eine gute Organisation voraus, damit der (fast) schönste Tag im Leben auch wirklich unvergesslich bleibt. Dinge wie eine Liste der Personen, die unbedingt dabei sein müssen, die Örtlichkeit der Feier, ein Menü, eventuell auch weitere Programmpunkte zur Unterhaltung der Gäste. Die Frage nach der Größe der Feier, im kleinsten Kreise der Lieben, oder doch lieber etwas größer, die Kleiderwahl, dies alles sind Punkte, über die man sich im Vorfeld klar sein sollte.

Wenn man diese Punkte beherzigt und sich vielleicht noch helfen lässt, von jemandem, der Erfahrung hat in Sachen Verlobung, dann steht dem ersten von zwei unvergesslichen Tagen nichts mehr im Wege.

Quelle Foto: pixabay.com