Hochzeitsessen

Ein perfektes Hochzeitsessen ist ein unerlässlicher Punkt für das Gelingen eines traumhaften und unvergesslichen Hochzeitsfestes. Deshalb sollten sich Braut und Bräutigam bei der Menüauswahl für ihr Hochzeitsessen Zeit nehmen und sich gut beraten lassen. Der Küchenchef hat in der Regel eine Auswahl an festlichen Menüs vorbereitet, und kann gute Ratschläge geben, was sich wie kombinieren und variieren läßt. Ein guter Tipp ist es auch, das Hochzeitsessen vorab bei einem Probeessen selbst zu testen. Das perfekte Hochzeitsessen besteht aus mehreren Gängen und zieht sich über einen längeren Zeitraum hin. Dabei ist es wichtig, dass die einzelnen Gänge nicht zu schnell hintereinander, aber auch nicht mit zu großem Abstand serviert werden. Das Essen sollte von guten Weinen begleitet werden, die man sich am besten vom Sommelier des Hauses empfehlen lässt. Ein Hochzeitsessen beginnt meist mit einem Cocktail zur Begrüßung. In vornehmeren Restaurants erhalten die Gäste dann den so genannten "Kleinen Gruß aus der Küche", eine leckere aber wirklich kleine Speiseprobe, die den Appetit anregt. Darauf folgt die Suppe. Gerade bei einem Hochzeitsessen darf natürlich die so genannte Hochzeitssuppe nicht fehlen. Für sie gibt es althergebrachte Rezepte, die aber von modernen Küchenchefs immer wieder variiert werden.

 

Auf die Suppe folgt die Vorspeise, die auch aus einer Salatvariation bestehen kann. Wenn das Hochzeitsessen besonders edel sein soll, bieten sich hier Variationen von Wild oder Meeresfrüchten an. Zwischen Vorspeise und Hauptgericht kann ein Sorbet gereicht werden, das den Magen entspannt. Das Hauptgericht besteht klassischerweise aus Fleisch mit Beilagen. Ein Rinderfilet eignet sich hier besonders gut, denn es ist hochwertiger als Schweinefilet, aber nicht zu exotisch wie beispielsweise Lamm, Straußensteak oder Fisch, mit denen man nicht immer den Geschmack jedes Gastes trifft. Wurde vorher noch kein Salat angeboten, so wird er zum Hauptgang gereicht. Nach dem Hauptgang sollte eine etwas größere Pause gewährt werden, bis das Dessert serviert wird. Besondes beliebt bei Hochzeitsessen sind hier Variationen von Mousse oder feine Eiskreationen. Auch die Hochzeitstorte kann einbezogen werden. Zum Dessert serviert man Kaffee in allen Variationen und Spirituosen.