Perücke als Hochzeitsfrisur?

Gespeichert von tom am Do, 10/25/2018 - 10:30

Die Hochzeitsfrisur: Wie wäre es mit einer Perücke?

Perücke zur Ochzeit

Der schönste Tag des Lebens wird er gerne genannt: der Hochzeitstag. Zu Recht hat die Braut dementsprechend hohe Ansprüche an die eigene Hochzeit. Von der perfekten Location über das schönste Kleid bis hin zum idealen Make-Up; die richtige Frisur für die Hochzeit reiht sich in der Aufzählung bekannterweise mit ein. Kein Wunder, denn auch die Wahl der Frisur muss gründlich und gut bedacht werden. Lockige Haare, die vom Frisör noch so sorgfältig geglättet wurden, können durch Feuchtigkeit in der Luft auf dem Weg zur Kirche beginnen zu kräuseln. Andersrum kann eine gelockte Frisur schon zu Beginn und noch vor dem Ja-Wort oder dem Fotoshootings erschlaffen. Durch herzliche Umarmungen der Gäste und stürmische Liebesbekundungen des neuen Ehemannes kann sich selbst die akkurateste Haarpracht im Laufe des Tages undankbar entwirren.

Eine Braut hat viel zu tun an Ihrem großen Tag; sich noch Sorgen um Ihre Frisur zu machen, sollte selbstverständlich nicht auf dem Programm stehen.


Für jede Braut die passende Perücke

Eine Hochzeit ist der Grundstein für die Ehe, die im besten Falle und hoffentlich für immer währt. Natürlich ist dies von größter Bedeutsamkeit für das Brautpaar. Aber die Kleinigkeiten bereichern das Leben eben auch auf ihre Art und Weise. Eine Braut, die auf Details Wert legt und das Schöne und Hochwertige liebt, wird auch darauf achten wollen, dass am Tag ihrer Hochzeit die Frisur sitzt. Immerhin werden nicht nur Erinnerungen an die Hochzeit behalten: Ansprechende Hochzeitsfotos werden in der Regel ein Leben lang und noch Generationen später in Ehren gehalten. Wenn die Haare einer zukünftigen Braut ein wenig Unterstützung brauchen, ist das Tragen einer Haarperücke eine gute Möglichkeit einfach, schnell und ohne viel Aufwand eine wunderschöne Frisur zu zaubern.

Da eine Braut als Gastgeberin genügend Hände voll zu tun hat und Ihre Hochzeit mit Ihrem Bräutigam, der Familie und den Freunden genießen will, sollte sie sich nicht noch um die Frisur für die Hochzeit sorgen und beim Blick in den Spiegel lästig daran erinnert werden, dass ihre Frisur nicht mehr richtig liegt. Es ist seltener als bei der männlichen Schöpfung, aber auch Frauen können Haarschwund oder übertriebenen Haarausfall haben. Eine Perücke kann auch der Braut, die daran leidet, oder besonders feines Haar hat, aushelfen. Für manch eine andere Braut kommt der Tag der Hochzeit eher als gedacht: das Haar ist noch zu kurz für die Frisur ihrer Träume. Da jede Braut ihre gewünschte Frisur verdient, unterstützt auch bei diesen Fällen eine passende Nachahmung den Weg zur Traumfrisur.


Zeitgemäß und salonfähig: Perücken für den besonderen Anlass

Ist eine Perücke für den Tag der Hochzeit eigentlich akzeptabel? Viele Trägerinnen machen sich anfangs unnötige Gedanken, ob eine Perücke zu offensichtlich sei und ob diese zu gewissen Veranstaltungen und Events überhaupt salonfähig ist. Diese Sorgen können in der Tat leicht weggefegt werden. Heutzutage werden hochwertige Haarnetze und Materialien zur Perücke verarbeitet. Die Herstellung selbst ist fortschrittlich und präzise und gewähren somit Haarpachten, die wie eigenes Haar aussehen. Zudem wird die Verbraucherin dank der großen Nachfrage mit einer riesigen Auswahl an geschmackvollen Designs und Stilen beglückt. Es gibt glatte und lockige Modell und sie sehen realistischer aus als je zuvor. Außerdem gibt es Modelle in jeder Farbe und Länge zu erwerben. Wenn man einen natürlichen Look bevorzugt, ist es von Vorteil eine Perücke auszusuchen, die der eigenen Haarstruktur ähnelt. Ein Vorteil ist auch, dass heutzutage nicht nur teures menschliches Haar genutzt wird, damit Haarperücken wie echt aussehen und sich gut anfühlen.

Hochzeitstagperücke

Für viele modebewusste Frauen sind die Perücken ein Bestandteil der Garderobe geworden. Insbesondere Anlässe wie eine Hochzeit sind passend dafür die geliebten Stücke aus dem Kleiderschrank auch endlich auszuführen.


Echthaar oder Synthetik?

Perücken können aus menschlichem Echthaar oder aus synthetischen Fasern bestehen. Beide Ausführungen haben spezifische Vorteile und Herausforderungen. Echthaarperücken können wie eigene Haare gewaschen und gestylt werden. Natürlich wächst das Echthaar nach einem Schnitt nicht nach. Lockenstab, Lockenwickler, Glätteisen und anderweitige Stylinggeräte können jedoch wie gewohnt auch an diesen Perücken angewendet werden. Wer nicht selber stylen kann oder will, kann sich in einem Salon professionell beraten lassen und die Echthaarperücke von einem Frisör zur Wunschfrisur zurechtmachen lassen. Eine Perücke mit Echthaar kann sogar bei Bedarf gefärbt werden. So ist die Braut nicht einmal auf die Ursprungsfarbe des Perückenmodells angewiesen.

Der große Vorteil einer Synthetikperücke ist die Langlebigkeit der Frisur: Es garantiert perfekte Haare den ganzen Tag lang. Die vom Hersteller ausgewählte Frisur ist die einzige Möglichkeit Synthetikperücken zu tragen. Weitere Stylingmöglichkeiten sind sehr beschränkt. Ein komplettes Umstyling des synthetischen Perückenhaars ist nicht möglich. Mit anderen Worten: Synthetische Modelle kommen schon in einem bestimmten Haarstil und können lediglich getrimmt werden. Dafür muss aber nicht mehr Zeit und Geld in das Umarbeiten verschwendet werden. Außerdem ist die Auswahl an unterschiedlichen Arten um Einiges vielfältiger als bei Echthaarperücken. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen Echthaar- oder Synthetikperücken findet man hier unter peruecke.de.

Ratschläge zum Tragen einer Brautperücke zur Hochzeit

Bewährt beim Styling von Perücken zur Hochzeit hat sich der Tipp, dass schwere Kopfbedeckungen und Schleier, die zu lang oder zu schwer sind, vermieden werden sollten. Diese können die Brautperücke unschön verrutschen oder noch schlimmer, sogar komplett vom Kopf ziehen. Auch wenn nur jemand, beispielsweise ein Blumenmädchen, unbeabsichtigt auf den Schleier tritt, kann dies zur Folge haben, dass die Perücke weggerissen wird.

Des Weiteren ist es wichtig, zu wissen, wie man am Hochzeitstag aussehen möchte. Die Mehrheit der Frauen bevorzugt einen im Gegensatz zur alltäglichen Frisur glamourösen Look. Aufgrund der Menge an Perückenmodellen ist es möglich, den individuellen Stil ohne Probleme beizubehalten. Wichtige wegweisende Fragen bei der Wahl können Folgende sein: Lockig oder glatt? Eine Hochsteckfrisur oder locker auf die Schulter fallend? Welche Farbe und Länge? Soll ein Schleier getragen werden? Wenn ja, ist er leicht und nicht zu lang? Welchen Stil hat das Hochzeitskleid? Folgt die Hochzeit insgesamt einer bestimmten Thematik?

Wie trägt man eine Perücke?

Unerlässlich ist das Tragen einer Perückenkappe unter der Perücke. Das gesamte eigene Haar wird unter dieser Perückenkappen versteckt. Falls die Braut dickes oder sehr langes Haar hat, lohnt es sich die Haare zu Corn-Rows, die eng an den Kopf anliegen, zu flechten. Dies hilft, große Mengen an Haar zu bändigen, sodass das Netzteil leichter über die gesamte Haarfläche zu stülpen ist. Auf verschiedene Arten kann die Perücke dann darüber angebracht werden. Der Großteil der üblichen Perücken ist so konstruiert, dass sie auf der Perückenkappe und somit auf dem Kopf bleiben, ohne weitere Befestigung zu brauchen. Falls mehr Sicherheit gewünscht ist, kann die Perücke mit speziellem Klebstoff an die Haut geklebt werden.

Wieso eine Brautperücke für den großen Tag?

Perücken sind nicht nur vielseitig und flexibel. Hier einige Gründe, wieso eine Brautperücke als Hochzeitsfrisur der neuste Hit ist:

Perücke zur Hochzeit

Bequem und komfortabel: Ob stürmischen Tanzeinlage oder bei Wind, Regen, hoher Luftfeuchtigkeit und anderen Bedrohungen: Eine Perücke wird nicht beeinträchtigt. Die Braut muss sich zudem keine Ängste um schlechtes Wetter machen und sich ebenfalls nicht sorgen, ob die Haarklammern den Tag über gut sitzen und die Frisur halten. Allein schon hinsichtlich dieser Bequemlichkeiten ist eine Perücke erheblich komfortabel für eine Braut.

Alternative zu Extensions: Wenn das Haar kurz oder mittellang ist, denken viele zukünftige Bräute sofort an Haarverlängerungen. Lange Haare sind feminin und vielseitig zu frisieren. Besonders eine Braut wünscht sich diese weibliche Ausstrahlungskraft sowie die Gelegenheit eine traumhafte Frisur mit den langen Haaren stylen zu können. Haarverlängerungen sind schmerzhaft. Durch Extensions kann das eigene Haar durchaus stark geschädigt werden.

Preiswerte Qualität: Man mag es kaum glauben, jedoch sind qualitativ hochwertige Haarverlängerungen teurer als gleichwertig qualitative Perücken. Bei Brautperücken wird der Wunsch nach Qualität nicht am Geldbeutel scheitern.

Pflege und Styling: Perücken sind leicht zu pflegen und gewähren einfaches Styling. Es ist ein Kinderspiel sie zu stylen, denn sie benötigen weitaus weniger Pflege als natürliches eigenes Haar. Brautperücken für den Tag der Hochzeit bereitzumachen und den Tag über instand zu halten erweist sich selbst für Anfänger als mühelos und ohne Schwierigkeiten.

Hochzeitsfrisur

Style: Testen Sie diverse Frisuren und unbegrenzte Styles mit Haarperücken. Manchmal ist die Braut nicht mutig genug, um einen dramatischen Look an Ihrem Haar auszuprobieren. Mit einer Haarperücke ist eine Braut zu nichts verpflichtet: ihr eigenes Haar muss nicht geschnitten oder gefärbt werden. Und doch kann sie, wie es ihrem Geschmack beliebt, etwas Neues ausprobieren. Ohne Stress für Seele und Haar können verschiedene Frisuren mit unterschiedlichen Perücken ausgetestet werden und das eigene Haar wird nicht strapaziert. Wenn es einem nicht gefällt, ist beim Abnehmen der Perücke alles schnell wieder beim Alten.

Haarprobleme kaschieren: Mit einer Perücke kann geschickt Haarausfall verborgen werden. Frauen leiden oft im Alter unter dünner werdendem Haar. Sie haben guten Grund zu einer Perücke zu greifen. Auch ältere Bräute wollen schön und begehrenswert aussehen. Eine Perücke kann jeder Frau, die aufgrund von Chemotherapie oder Krankheit ihre eigenen Haare verlor, das Selbstbewusstsein zurückgeben. Weitere tolle Hilfen bei akutem Haarausfall findet man auch hier.

Selbstwertgefühl: Eine Haarperücke fördert Selbstvertrauen und Selbstsicherheit. Auch wenn der Partner seine Braut liebt, wie sie ist, und die Hochzeit Beweis genug dafür ist; es ist wichtig für das eigene Selbstbewusstsein der Braut, insbesondere am Hochzeitstag umwerfend und unwiderstehlich auszusehen. Eine Perücke wirkt hier wie ein Katalysator.

Spaß: Zusätzlich macht es auch einfach Freude den Partner und die Hochzeitsgäste mit einem völlig neuen Look zu überraschen. Eins ist wirklich nicht zu unterschätzen: Auch in der Hochzeitsnacht begeistert eine stolze und selbstsichere Braut, die auch am späten Abend noch so fabelhaft wie am Morgen aussieht.

Quelle Fotos: pixabay.com