Hochzeit Tischordnung

Die Hochzeit soll der schönste Tag im Leben des Hochzeitspaares sein. Da wird im Vorfeld viel geplant und organisiert. Das Hochzeitskleid muss genauso ausgesucht werden wie der Smoking. Aber auch Einladungskarten müssen gedruckt und verteilt werden.

Spätestens an dieser Stelle sollte sich das Hochzeitspaar Gedanken über die Tischordnung machen. Viele sind der Meinung, dass eine Hochzeit Tischordnung den Gästen einen Zwang auflegt. Sie möchten lieber, dass jeder Gast den Platz wählen kann, den er möchte und somit kann er auch neben der Person sitzen neben der er sitzen möchte. Grundlegend ist dieser Gedanke nicht falsch. Er birgt aber einige Gefahren. Bei Gästen die zu einem etwas späteren Zeitpunkt zu der Hochzeit kommen, kann es möglich sein, dass nicht mehr genügend Plätze für alle an einem Tisch sind. Das könnte bedeuten, dass eine Familie getrennt wird und somit in unglücklicher Stimmung das Fest feiert. Andererseits kann die Hochzeit Tischordnung bedeuten, dass das Hochzeitspaar einige Gäste an einen Tisch zusammen setzt, die keinen Gesprächsstoff haben. An diesem Tisch wird keine lustige oder gesellige Unterhaltung stattfinden.

Generell gibt es zwei Faktoren, die bei der Hochzeit Tischordnung zu bedenken sind. Das ist zum einen die Größe und die Ordnung der Tische. Jeder Platz sollte einen guten Überblick über den Raum und vor allem auf das Hochzeitspaar haben. Außerdem sollten nicht zu große Tische gewählt werden. Dann ist die Möglichkeit gegeben, dass jeder Gast an dem Tisch sich mit den anderen unterhalten kann.Und letztlich die schwierigste Aufgaben bei der Hochzeit Tischdekoration: Wer sitzt mit wem an einem Tisch? Am einfachsten ist es, wenn man Verwandte, Freunde und Arbeitskollegen zusammen setzt. Sie kennen sich seit langer Zeit und werden viel Spaß haben.

Viele Hochzeitspaare legen aber Wert darauf, dass sich möglichst viele Gäste untereinander kennen lernen. Sie wählen bei der Hochzeit Tischdekoration bewusst Tischpartner aus die sich nicht kennen. Dieses Experiment kann durchaus gelingen, wenn alle Gäste offen miteinander umgehen. Bei kontaktscheuen Personen ist diese Art der Hochzeit Tischordnung aber nicht zu raten, weil höchstwahrscheinlich keine Gespräche stattfinden werden.