Individuelle Dekoration macht die Hochzeit persönlich

Hochzeiten sind immer ein ganz persönliches Erlebnis, das einen besonderen Rahmen verdient. Neben dem Brautkleid und der Trauung ist es auch die Hochzeitsfeier, die in schöner Erinnerung bleiben soll. Deshalb spielt neben dem Ort der Festlichkeit auch die Ausstattung des Hochzeitsraumes eine entscheidende Rolle. Der liebevoll dekorierte Raum zeigt viel von der Persönlichkeit des frisch vermählten Paares. Hier kann mit liebevoller und individuell gestalteter Dekoration ein ganz persönlicher Rahmen für das Hochzeitspaar und die Hochzeitsgesellschaft gezaubert werden. Die Deko Tipps zu Hochzeiten sind vielfältig, individuell und sehr leicht nachzumachen.

Persönlichkeit und Individualität
Wünscht das Hochzeitspaar eine romantische Hochzeit, so können auch sehr verspielte Dekorationen zum Einsatz kommen. Stilvolle Girlanden in der Lieblingsfarbe der Braut oder in der Farbe der Liebe machen einen Raum zu einem persönlichen Hochzeitsraum. Die Dekoration sollte im ganzen Raum oder Saal stilvoll eingesetzt werden. Neben den Girlanden können auch akzentvolle Blumensträuße über den Raum verteilt werden. Besonders schön sieht es aus, wenn der Tisch des Brautpaares liebevoll gestaltet ist. Nicht nur auf dem Tisch, sondern auch unter dem Tisch zeigen die Dekotipps zu Hochzeiten ihre Wirkung. Blütenblätter,  auf dem Boden rund um den Hochzeitstisch gestreut, sorgen für ein Highlight. Auch der Tisch, auf dem die Hochzeitstorte steht, sollte auf Blütenblättern gebettet sein.

Die Tischdekoration: Stilvolles Design
Auf dem Tisch sollten auch diverse Dekorationen drappiert werden. Hier eigenen sich zum einen kleine Sträuße, die dem Brautstrauß nachempfunden sind. Auch Blütenblätter setzen stilvolle Akzente auf dem Tisch. Kleine Figuren in der passenden Farbe lockern den Tisch auf und schaffen eine schöne Harmonie. Die Tischkarten können ebenfalls in der Farbe der Dekoration ausgestattet sein. Findet sich hier die Farbe der Blumen und Blütenblätter wieder, sorgt das für ein harmonisches Bild. Auch Fotos von den Brautleuten können dezent auf den Tischen verteilt werden. In kleinen Rahmen erinnern sie das Brautpaar auch an vergangene Zeiten. Neben dem Tisch können auch die Stühle geschmückt werden. Hier ist an Lehnen Platz für Dekoration. So ergibt sich ein sehr ansprechendes Bild, auch wenn alle Gäste Platz genommen haben.

Weniger ist mehr: Akzente setzen
Wenige stilvolle Akzente wirken ansprechender als ein Raum, der über und über geschmückt ist. Es sollte eine Farbe eingehalten werden, die sich durch die gesamte Dekoration zieht. Kleine Farbnuancen sorgen für Abwechslung. Blumen und Blütenblätter können am Ende eingesammelt und an die Gäste als Erinnerung verteilt  werden. Die Dekotipps zu Hochzeiten zeigen eine ausgewogene Mischung der Dekorationen. Girlanden, Blumenschmuck und kleine Akzente auf den Tischen sollten immer harmonisch arrangiert werden. Besonders sollte der Platz des Brautpaares geschmückt werden, der so in den Mittelpunkt rückt. Der Raum sollte nicht zu überladen wirken und die Dekoration nicht zu üppig ausfallen. Mittelpunkt der Feier ist immer das Brautpaar, das durch die Dekoration noch schöner wirkt.

Foto: © Dmytro Titov - Fotolia.com