Direkt zum Inhalt

Trauringe - Ratgeber zur Materialauswahl

Bei einer perfekten Hochzeit dürfen die Trauringe natürlich nicht fehlen. Sie symbolisieren den Bund der Ehe und stehen für Treue, Verbundenheit und Liebe. Die große Auswahl, die auf dem Schmuckmarkt herrscht, erschwert die Entscheidung. Insbesondere hinsichtlich des Materials sollte das traditionelle Schmuckstück sorgfältig ausgewählt werden. Denn egal ob Titan, Gold oder Platin - jedes Material hat seine individuellen Eigenschaften. Wir möchten Ihnen die Suche nach idealen Ringen erleichtern und haben nachfolgend hilfreiche Informationen zu einigen Materialien zusammengestellt.

Titan - hautfreundlich und leicht

Der große Vorteil bei Titan liegt im geringen Gewicht, welches den bereits hohen Tragekomfort auf ein Maximum anhebt. Zudem ist das Material hautfreundlich, hitzebeständig und extrem robust. Da es härter als Stahl ist, können der Oberfläche sogar gewisse Säuren nichts anhaben. Aufgrund der Korrosionsbeständigkeit und der weiß-grauen Farbe ist Titan in der Schmuckindustrie extrem beliebt. Auch Allergiker dürften mit Titan Freude haben, denn es ist absolut nickelfrei. Kombiniert mit Gold, Silber oder Platin lassen sich damit schönste Ringmodelle fertigen.

>> Eine weitere Besonderheit: Durch Anodisieren wird gezielt eine Oxidschicht erzeugt, die eine farbliche Oberfläche verursacht. Diese Tatsache eröffnet im Schmuckdesign vielseitige Möglichkeiten. Da Titan selten und der Herstellungsprozess aufwändig ist, sind Titanringe allerdings kostspielig.<<

Edelstahl und Silber

Wesentlich günstiger in der Anschaffung sind Klassiker aus Edelstahl oder Silber. Silber gilt bei Trauringen bis heute zu den begehrtesten Materialien. Mit speziellen Legierungen wird die Härte erhöht. Durch den hohen Glanz wirkt Silber sehr edel. Das Angebot reicht von schlichten Modellen über aufwändige Varianten mit Edelsteinen bis hin zu eleganten Ringen mit mattierten Flächen. Beispielsweise finden Sie in diesem Ringsortiment unter ringepapst.de, einem Onlineshop speziell für Ringe, eine große Auswahl. Edelstahl ist für Allergiker optimal und wegen seiner hellen Farbgebung beliebt. Da das Material sehr strapazierfähig ist, werden Sie lange Freude daran haben.

Gelbgold - traditionell und stilvoll

Reines Gold ist aufgrund seiner hohen Weichheit für die Schmuckproduktion ungeeignet. Deshalb werden verschiedene Goldlegierungen eingesetzt, um die beliebte Optik von Gold bieten zu können. Die gelbe Goldlegierung besteht aus Feingold in Kombination mit Silber und Kupfer. Je nach dem wie das Mengenverhältnis der verwendeten Materialien gewählt wird, verändert sich die Farbintensität dementsprechend. Dank der Mischung sind Ringe aus Gelbgold strapazierfähiger.

Rotgold - stabil und individuell

Bei Rotgold ist der Anteil des Kupfers besonders hoch, um die rötliche Farbe zu erwirken. Wie auch Gelbgold besteht Rotgold neben Kupfer aus Silber und Feingold. Silber wird meistens untergemischt, um das Verarbeiten zu erleichtern. Der hohe Kupferanteil macht die Ringe härter und damit stabiler.

Weißgold – schlicht und geschmackvoll

Um die gelbe Farbe von Gold zu neutralisieren und trotzdem von der Qualität des Materials zu profitieren, werden Goldlegierungen spezielle Zusatzmetalle beigemischt. Sie wirken entfärbend und sorgen für eine weiß blasse Oberfläche. Da jedoch auch durch diese Mischung eine leichte gelbliche Tönung zurückbleibt, erhalten die Ringe in der Regel zusätzlich einen Überzug mit Rhodium. Dieses Platin-Nebenmetall verbessert das gewünschte Farbergebnis. Ein reines silberartiges Weiß entsteht. Jedoch sollten Sie hierbei beachten, dass rhodinierte Ringe nach einer gewissen Zeit ihre Beschichtung durch das ständige Tragen verlieren können. Um die geschmackvolle Optik zu erhalten, ist eine Erneuerung der Schicht notwendig.

Platin – extrem robust und langlebig

Platin überzeugt mit einer silberweißen Farbe und einem Höchstmaß an Festigkeit sowie Korrosionsbeständigkeit. Aufgrund der hohen Reinheit wird das Material sehr gut vertragen. Zudem werden Gebrauchsspuren weniger schnell sichtbar als bei vielen anderen Materialien und Mattierungen halten deutlich länger. Es ist sogar robuster als Gold und eignet sich damit für Trauringe, die ein Leben lang halten sollten, ideal.

Bildquelle: Jörg Brinckheger  / pixelio.de