Direkt zum Inhalt

Abenteuerliche Flitterwochen

Die klassische Hochzeitsreise führt das verliebte Brautpaar an sonnige Strände mit vielen Palmen und dem weiten, endlosen Meer. Doch immer mehr Paare entdecken die abenteuerliche Hochzeitsreise für sich. Was man darunter versteht, bleibt einem jedoch immer selbst überlassen. Welche eine Reise planen Sie?

Zu zweit sportlich aktiv sein
Einige Paare, die auch in ihrer Beziehung sportlich aktiv sind, ziehen den Urlaub mit körperlichen Aktivitäten dem Pauschalurlaub vor. So verschlägt es einige frisch Vermählte nach Australien, Neuseeland und Co. wo sie beim Rafting, beim Mountain-Biking oder beim Kitesurfen ihre Liebe zueinander stärken und gemeinsam kleine Abenteuer erleben. Der gemeinsame Sport hat einen besonderen Effekt: Er treibt das Paar nicht nur an, sondern verbindet beide auch miteinander. Aber es muss auch nicht nur Sport sein. Bootstouren können das anstrengende Programm ergänzen und haben durchaus den traditionellen romantischen Charme. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass sportliche Aktivitäten zum einen ein gewisses Maß an Training und Vorbereitung benötigen und dass Sie sich einer nicht minderen Unfallgefahr stellen. Treffen Sie also alle Vorbereitungen mit der nötigen Sorgfalt.

Wandern auf romantischen Wegen
Andere Paare hingegen verschlägt es auf Wanderschaft. Sie ziehen von einem Ort zum anderen und erkunden in Ihren Flitterwochen die Welt mit dem neuen Partner an ihrer Seite. Große Ausflüge per pedes, per Wohnwagen oder Zug durch China und Südamerika sind sehr beliebt. Falls so etwas auch für Sie in Frage kommt, bedenken Sie: auch für eine solche Reise muss man sich im Vorfeld gut vorbereitet haben, denn mitunter stellen das Wetter und die Umwelt große Anforderungen an Kleidung und Gepäck. Statt Koffer und Tasche muss dann ein Trekkingrucksack die wertvollen Utensilien aufnehmen. Planen Sie jedoch nicht zu viele Aktivitäten ein, denn immerhin brauchen Sie auch etwas Zeit zu zweit.

Eine Portion Abenteuer
Wer eine Mischung aus Aktivität und Entspannung haben möchte, der ist auf dem afrikanischen Kontinent sehr gut aufgehoben. Eine Safari in Kenia oder Namibia bietet einem den nötigen abenteuerlichen Charakter, den eine alternative Hochzeitsreise braucht und zugleich lässt es sich im Hotel gemütlich entspannen. Ob Savanne oder Regenwald: Die abgeschiedene Wildnis ist die perfekte Umgebung für Ihre gemütliche Zeit zu zweit. Achten Sie jedoch darauf, ob das gebuchte Hotel auch über ein attraktives Wellness-Angebot verfügt, denn das afrikanische Klima und die körperlichen Aktivitäten können einen mehr zusetzen als man denkt. Vielleicht wäre aber auch eine Tauchtour etwas für Sie. An den passenden Stellen lassen sich so manche Geheimnisse der maritimen Flora und Fauna erkunden – um dann abends gemütlich vor dem Kamin den Tag Revue passieren zu lassen.
Flitterwochen gibt es nur einmal. Falls Sie also etwas Abenteuerliches suchen, sprechen Sie sich mit Ihrem Partner rechtzeitig ab. Vielleicht ist diese Idee besser, als Sie zunächst gedacht haben: denn Abwechslung und neue Erfahrungen sind für eine junge Ehe das Band, was beide Partner noch mehr zusammenschweißt.

Foto: © Picture-Factory - Fotolia.com