Das richtige Hochzeitsessen für ihren Geschmack

Gespeichert von tom am Fr, 09/21/2018 - 09:20

Bei der Planung des Hochzeitsessen tritt oft die Frage in den Vordergrund, ob es ein Buffet oder ein Menü sein soll. Um ehrlich zu sein ist diese Frage leider nicht so leicht zu beantworten. Wir möchten versuchen dieses Rätsel zu lösen und gehen im Folgenden auf die einzelnen Faktoren ein, die bestimmen ob ein Menü oder ein Büffet für die Hochzeit Sinn machen.

Essen zur Hochzeit

Die Location
Zunächst sollte man in Erfahrung bringen, welche Art der Bewirtung der Location überhaupt möglich ist. Darüber hinaus sollte man auch versuchen herauszufinden welche Atmosphäre im Restaurant herrscht. Sicherlich möchte man in einem Restaurant speisen gehen, wo man angenehm verweilen kann und Gespräche mit anderen Menschen in einer angenehmen Atmosphäre führen kann. Sollte es im Restaurant zu laut vorgehen, so sind die Gegebenheiten für das Hochzeitsessen nicht ganz optimal.

Weiterhin sollte man im Restaurant überprüfen, ob es einem gestattet ist einen externen Caterer zu beauftragen und ob eine vollausgestattete Küche vorhanden ist. Schließlich sollte man im Restaurant auch fragen, ob Gedecke und Tischdecken zur Verfügung gestellt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, so kann man sich eigenständig darum bemühen. Tischkarten muss man aber in den meisten Umständen selber besorgen. Interessant sind die Tischkarten zur Hochzeit von karten-paradies.de.

Budget
Sehr oft wird vergessen was sich im Budget befinden soll. Sollen es nur Speisen und Getränke sein oder auch Dekoration und Mobiliar? Viele Brautpaare holen sich erst Angebote ein. Ein Angebot von der Stange ist aber weniger hilfreich. Darüber hinaus weiß der Caterer auch nicht genau welche besonderen Wünsche das Brautpaar hat. Lässt sich das Brautpaar darauf ein mit dem Caterer ein offenes Gespräch über Wünsche und Vorstellungen zu führen, so wird das paar auch ein individuelles und einmaliges Angebot mit den Möglichkeiten der Location bekommen. Diese Vorgehensweise ist sehr gut geeignet, um das bestmögliche Catering aus dem vorhandenen Budget herauszuholen.

Erst, wenn das Budget für das Hochzeitessen festgelegt worden ist, kann man damit beginnen nach Sparmöglichkeiten zu suchen. So sollte man die Angebote und Preise vergleichen oder die Kosten der professionellen  Dienstleistungen senken.

Tafel zur Hochzeit

Buffet oder Menü
Ein Buffet ist überall möglich und richtet sich an verschiedene Geschmäcker. Die Sättigung ist garantiert, da sich jeder mehrmals am Buffet bedienen kann. Auf der anderen Seite können mehr Lebensmittel am Ende übrigbleiben. Weiterhin ist die Stimmung unruhiger, weil alle Gäste aufstehen müssen und sich dann Schlagen am Buffet bilden.

Beim Menü genießt man eher ein gemeinsames Erlebnis, welches über dem Sättigungserlebnis steht. Ein Menü ist wesentlich ruhiger, da jeder Teller optisch ansprechend gestaltet ist. Häufig wird das Menü als die wertigere Variante betrachtet. Auf der anderen Seite kann ein Menü teurer sein. Darüber hinaus wird ein Menü nicht alle Geschmäcker ansprechen. Ein Menü sollte daher massentauglich sein.

Am besten verlässt man sich auf sein Bauchgefühl, um die richtige Entscheidung zu treffen. Zumindest werden an dieser Stelle zwei Personen eine Entscheidung treffen, was besser ist als wenn nur eine Person eine Meinung abgibt.

Quelle Fotos: pixabay.com